3. Platz für die FJ Jahrings beim Bezirksfeuerwehrjugendleistungsbewerb in Ottenschlag

 

Beim diesjährigen Bezirksfeuerwehrjugendleistungsbewerb in Ottenschlag war unsere Feuerwehrjugend sehr schnell unterwegs und konnte sich über den 3. Platz in Bronze freuen.

 

Samstag 26. Juni 2010, Ottenschlag, 15:30 Uhr, die Spannung steigt. Unsere Burschen stellen sich auf, um beim Bezirksfeuerwehrjugendleistungsbewerb ihren ersten Platz aus dem Vorjahr zu verteidigen.  
Kommandant Bernhard Jank pfeift das Startsignal. Mit vollem Risiko laufen unsere Buschen los. Über Wassergraben und Hürde, durch den Kriechtunnel, Schlauch Kuppeln, zum Zielspritzen mit der Kübelspritze, pumpen, pumpen, pumpen, endlich das erlösende Signal, noch schnell ein paar Knoten, Geräte richtig zuordnen, Endaufstellung, durchatmen und hoffen!

Wie jedes Jahr bereiten sich die Jugendgruppen im Bezirk mehrere Wochen intensiv auf den anspruchsvollen Bezirksfeuerwehrjugendleistungsbewerb vor, um dann endlich vor den gestrengen aber fairen Augen der Bewerter ihr Können unter Beweis zu stellen.

Umso verständlicher die Enttäuschung in den Augen der jungen Mädchen und Burschen, wenn sich bei der großen Anzahl an Aufgaben, mal der ein oder andere Fehler einschleicht.  

 

So auch bei unseren Buschen der FJ Jahrings. Bestzeit bei der Feuerwehrhindernisübung in Bronze, aber leider, wie bei vielen anderen Gruppen auch, ein paar Fehler.

 

Zweiter Anlauf in Silber. Hier brachte im letzten Jahr die FF Jahrings den Pokal mit der Nummer 1 aus Niederneustift nach hause. Auch hier geben unsere Burschen alles und legen einen guten, wenn auch nicht ganz fehlerfreien Lauf hin.

 

Super Zeiten auch bei den sehenswerten (im Vergleich sieht der Bewerb der Alten alt aus) Staffelläufen. Recht gute Leistungen also, aber wird es für einen Pokal reichen?

 

Nach langem Warten auf die Ergebnisverkündung dann endlich die Erlösung am Ende des Tages. Unsere Burschen haben es wieder geschafft und konnten über zwei dritte Plätze jubeln. In Bronze gab es einen verdienten Pokal! Super Leistung! Gratulation!

 

Unterstrichen wird das tolle Ergebnis noch durch den Umstand, dass Bernhard Jank, Patrik Hahn und Stefan Riegler unter einer Doppelbelastung standen. Sie kämpfen auch schon bei der „alten“ Wettkampfgruppe mit und waren an diesem Tag, an dem parallel auch die Bezirksfeuerwehrleistungsbewerbe stattfanden, im wahrsten Sinne des Wortes hin und her gerissen.

 

Wir gratulieren natürlich auch allen anderen Gruppen zur erbrachten Leistung!

 

Daumen halten können wir wieder vom 8.-11. Juli. Dann sind unsere Burschen nämlich am 38. Landesfeuerwehrjugendleistungsbewerb und Landestreffen der Feuerwehrjugend in Langenlois.

 

Ergebnisliste

 

 

Nach einem turbulenter Tag Jubel über den 3. Platz in Bronze

 

Geräte überprüft und in Ordnung? Letzter Check vor dem Lauf in Bronze

 

Der Wassergraben machte vielen Gruppen zu schaffen

 

Hürde und...

 

...Kriechtunnel

 

Pumpen, pumpen, pumpen - bis das die Mukis brennen

 

 

Knoten und Geräte richtig zuordnen

 

Während der Gruppenkommandant über evt. Fehlerpunkte informiert wird...

 

...warten die anderen gespannt in der Endaufstellung

 

Bernhard - unser Wiesl des Tages: Er lief 2x Jugend, 2x aktive Wettkampfgruppe und zum Drüberstreuen 1x als Legionär!

 

 

 

 

Sehenswerte Gruppen: Alles Mädls, nur ein Hahn im Korb, die FJ Lichtenau

 

Groß, größer, am größten - die Mitglieder der FJ Kaltenberg Silberberg waren nicht nur sehr groß, sondern auch sehr schnell

 

Zweiter Lauf der FJ Jahrings in Silber

 

Meldung von Kommandant Patrik Hahn

 

 

 

 

 

 

 

 

Leichte Enttäuschung - grundlos, wie wir bereits wissen!

 

"Staffellauf"!? "Hindernislauf" wäre wohl angebrachter

 

 

 

 

Summmmmmm - die lieben älteren Kollegen waren mal wieder im Parallelbewerb tätig - Zeit für den Rest der Truppe, sich mental auf den Staffellauf in Silber vorzubereiten

 

Stefan gab das Strahlrohr nicht mehr her - gleich nach dem Staffellauf der alten Hasen, lief er mit den jungen Hasen

 

 

Bis 16 Jahren kann man bei der Jugend sein, ab 15 Jahren ist man aktives Feuerwehrmitglied. Auch "Doppelweltlmeister" Patrik mußte sich immer wieder kurz orientieren, in welchem Bewerb er gerade lief.

 

 

Ob Doppel- oder Einfachweltmeister - am Ende eines turbulenten Tages freuten sich alle Mitglieder der Feuerwehrjugend Jahrings über den 3. Platz in Bronze.

 

Und die FF Jahrings freut sich mit!

 

 

Kontakt | Impressum | ©2011 FF Jahrings