Wissenstest erfolgreich gemeistert!

 

Am 9. Mai 2009 absolvierten die Mitglieder unsere Feuerwehrjugend erfolgreich den Wissenstest in Ottenschlag.


Insgesamt 67 Feuerwehrjugendmitglieder aus dem Bezirk Zwettl waren dieses Jahr in Ottenschlag angetreten, um beim Wissenstestspiel und beim Wissenstest  ihre Kenntnisse im Feuerwehwesen unter Beweis zu stellen.


Auch unsere Feuerwehrjugend bereiteten sich intensiv auf diesen Bewerb vor. Immerhin waren 5 Stationen zu absolvieren, Gerätekunde für den Brandeinsatz, Gerätekunde für die technische Hilfeleistung, Dienstgrade, Knotenkunde und Kleinlöschgeräte. Letztes Jahr absolvierten unsere Buschen unter 12 Jahre das Wissenstestspiel und nahmen dieses Jahr den Wissenstest in Bronze in Angriff. Die Burschen, die bereits Träger des Abzeichens in Bronze sind, versuchten sich an Silber.


Mit Freude können wir berichten, dass alle unsere Burschen den Wissenstest bestanden haben!

 

Stolze Träger des Wissenstestabzeichens in Bronze sind somit:

Stolze Träger des Wissenstestabzeichens in Silber sind:

Der Bewerb wurde von BSB Alexander Schrenk und den Feuerwehrjugendführern aus dem Bezirk Zwettl durchgeführt. Seitens des Bezirksfeuerwehrkommandos konnten sich BFKDTSTV BR Franz Knapp und VR Gerhard Wührer, in Vertretung aller Abschnittsfeuerwehrkommanden BR Willi Renner sowie Ing. Christian Hübl, Leiter des Sachgebietes Feuerwehrjugend im Landesfeuerwehrkommando, persönlich vom Können und den erbrachten Leistungen der Feuerwehrjugendmitglieder aus dem Bezirk Zwettl überzeugen.

 

Wir gratulieren unseren Burschen zur tollen Leistung!

 

 

Unsere Jugendführer Ewald Maurer und Jugendhilfsführer Andreas Kurz waren Bewerter bei Station "Geräte/Ausrüstung für den Brandeinsatz".

 

Nachdem wir Karten mit Geräten und Aurüstung für den Brandeinsatz gezogen hatten, mussten wir diese erklären.

 

 

 

Die Karten stellen Dienstgrade dar, die wir richtig erkennen mussten.

 

 

Fragen über Fragen, bei der Station "Testblatt" warteten wir, bis wir endlich beginnen konnten.

 

Und los ging es.

 

Die Kleinlöschgeräten konnten wir natürlich bestens erkennen und deren Anwendung beschreiben.

 

Das im Vordergrund ist übrigens ein Falteimer.

 

Kübelspritze, eh klar!

 

Knifflig wurde es bei der Station "Knoten". Anspannung pur - aber letztendlich haben wir es alle geschafft.

 

Thomas Liebenauer war als unser Betreuer dabei und fieberte mit uns mit.

 

 

Oben drüber, unten durch, einmal herum,....

 

Hab doch gesagt, hält bombenfest!

 

Besonders viele Fragen wurden uns bei der Station "Geräte und Ausrüstung für die technische Hilfeleistung" gestellt. Dafür gab es aber auch interessante Zusatzinformationen vom Bewerter.

 

 

 

 

 

Nach so vielen Prüfungen durfte der Spaß natürlich nicht zu kurz kommen. Für was ein Schlauchbinder alles gut sein kann.

 

Doch dann wurde es wieder ernst, Antreten zur Verleihung der verdienten Abzeichens vor dem Feuerwehrhaus der FF Ottenschlag.

 

 

 

Die Wissenstestabzeichen wurden uns von BFKDTSTV BR Franz Knapp verliehen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir haben es also alle geschafft! Die guten Vorbereitungen haben sich belohnt gemacht. Wir hatten viel zu tun, aber auch eine Menge Spaß dabei.

 

 

Von der tollen Leistung unserer Buschen konnten wir uns jetzt überzeugen, aber was geschah eigentlich im Abseits?....

 

...."Was glaubst denn Beda, werden die das schaffen?" - "hmmm"...

 

..."Des schaut nicht gut aus"..."was!?"..."hmmm"...

 

..."Ob das was wird?" - "Ooooooaaaaaaa - I was ned"...

 

"Na ois dann, hab es dir doch gesagt, dass unsere Buschen das schaffen. Und du hast gezweifelt!"

 

 

Kontakt | Impressum | ©2011 FF Jahrings