Herbstübung 2019

 

Am Sonntag den 10. Oktober 2019 rückten 27 Mann der FF Jahrings mit dem TLFA-2000, MTFA und ALF zur Herbstübung nach Waldhams aus.

 

Übungsannahme war ein Brand eines Wirtschaftsgebäudes mit Menschenrettung. Die Menschenrettung wurde mit schwerem Atemschutz und dem HD Rohr durchgeführt.
Unter dem Kommando von BM Thomas Liebenauer wurde der Brand bekämpft und angrenzende Gebäude geschützt. Ein besonderer Augenmerk galt auch der neue Wasserentnahmestelle in Waldhams. Unter dem Kommando von BM David Müllner wurde die Wasserversorgung sichergestellt. Dazu kam die TS und einer relativ langen Zubringerleitung von 16 B-Längen zum Einsatz.

Der Brandeinsatz wurde von BM Marcel Messerer geleitet.

 

In einem zweiten Teil der Übung musste eine unter einem Holzstoß eingeklemmte Person gerettet werden. Dabei kamen die Hebekissen zum Einsatz. Der Scherpunkt wurde auf das richtige und sicher Arbeiten gelegt.

 

Alle Teilnehmer konnten wertvolle Erfahrungen für den hoffentlich nie eintretenden Ernstfall sammeln.

 

Die Übungsbeobachtung hatten Kdt. ABI Franz Müllner und Kdt. Stv. BI Josef Rametsteiner inne. Nach ihren Bericht in der abschließenden Übungsbesprechung und einem regen Erfahrungsaustausch bedankte sich Kdt. ABI Franz Müllner bei allen Teilnehmern für die gelungene Übung. Ein besonderer Dank galt der Fam. Scheidl für die Bereitstellung des Übungsgebäudes.

 

Zum Glück nur eine Übung

85 m3 Löschwasser - neue Entnahmestelle in Waldhams

 

 

 

 

Hausbesitzer erfolgreich gerettet!

 

 

Wasser marsch!

 

 

 

 

 

Besonders gefordert waren die Einsatzleitung und die beiden Gruppenkommandanten

 

 

 

Füllberechtigte der FF Jahrings

 

Zum Glück nur eine Übung!

 

 

 

Schützen der angrenzenden Gebäude

 

16 B-Längen zwischen Wasserentnahmestelle und Tank Jahrings

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vielen Dank für das Übungsobjekt!

 

Wertvolle Ausrüstung - die Hebekissen zur Menschenrettung

 

 

letzte Änderung: 10.11.2019